Stellenausschreibung Mobiles Palliativteam Koordinatorin

Hier können Sie die Datei im PDF Format öffnen:

Ausschreibung Koordination MPT

AUSSCHREIBUNG

Im Rahmen des Integrierten Hospiz- und Palliativ-Versorgungskonzeptes für Niederösterreich bringt die Hospizbewegung Baden für die Besetzung eines multiprofessionellen mobilen Palliativteams folgende Stelle zur Ausschreibung

Koordinator/in Mobiles Palliativteam (im Ausmaß von 20 bis 30 Wochenstunden)

Idealerweise mit einem bereits absolvierten Basiskurs IBL (interprofessionelle Basislehrgang für Palliative Care).

Ihr Aufgabenbereich:

Betreuung von schwerkranken bzw. an einer lebensbedrohenden Erkrankung leidenden PatientInnen und deren Angehörigen im Rahmen von Palliative Care im extramuralen Bereich.

  • Palliativ-pflegerische Hilfestellungen in Betreuungssituationen
    • Abklären von Bedürfnissen der PatientInnen und ihrer Angehörigen
    • funktionserhaltende und funktionsverbessernde Maßnahmen
    • Einschulung und Anleitung von pflegenden Angehörigen
  • Unterstützung der Übergänge zwischen Krankenhaus und häuslicher Versorgung
  • Aufbau eines Netzwerkes durch enge Kooperation mit allen Betreuenden im Umfeld des Patienten, wie:
    • HausärztInnen
    • Pflegediensten
    • Ehrenamtlichen Mobilen Hospizteams
    • Palliativstationen und stationären Hospizen
    • Beratung und Unterstützung von ÄrztInnen und sozialen Diensten, welche die PalliativpatientenInnen betreuen
    • Schulungen, ggf. „Bedside-Teaching“
    • Dokumentation der pflegerischen Maßnahmen
    • Es ist nach Rücksprache mit der Koordinatorin rechtzeitig festzustellen, wo die Grenzen der mobilen Betreuung liegen und eine Einweisung auf eine Palliativ- oder Hospizstation (durch den behandelnden Arzt) erforderlich erscheint.
  • Ganzheitliche Begleitung in der Krankheitsbewältigung unter Einbeziehung der Angehörigen
    • Klare und umfassende Informationsweitergabe sowie enge Zusammenarbeit mit den/die Patienten/in zusätzlich betreuenden Personen.
    • ggf. Verabschiedung des/der Verstorbenen, Trauerbegleitung der Angehörigen

Erstellung eines medizinisch/pflegerischen/psychosozialen Notfallplanes (interdisziplinär) für die häusliche Versorgung unter Einbeziehung der Angehörigen

  • Terminal Care Planung
  • Teilnahme an interprofessionellen PatientenInnen- und Teambesprechungen
  • Teilnahme an Supervision und Intervisionen
  • Verpflichtung zu fachspezifischen Fortbildungen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Mitgestaltung von Informationsfolder, Fachvorträge für ärztliches und Pflegepersonal, Vernetzungsarbeit mit anderen Teams; im Rahmen der Hospizbewegung Baden Erstellung von Beiträgen in der Hospizzeitung, Teilnahme an Veranstaltungen)
  • Vernetzung der Teams – Mobiles Palliativteam und Mobiles Hospizteam – der Hospizbewegung Baden
  • Kontakt/ Reflexion mit dem/der BetreuerIn des Landesverbandes Hospiz NÖ

Zusatzaufgaben für Koordinator/innen:

Koordination des Mobilen Palliativteams (Einsatzplanung)

Dienstplanerstellung

  • Überwachung der Einhaltung der Arbeitszeit der MitarbeiterInnen einschließlich Urlaubsplanung
  • Mitentscheidung bei der Auswahl neuer MitarbeiterInnen sowie Einschulung derselben
  • Jährliche MitarbeiterInnen Gespräche
  • Informationspflicht und Kooperation mit der Geschäftsführung/dem Vorstand.
  • Übermittlung von Quartalsberichten und Jahresberichten an den Vorstand der Hospizbewegung Baden.
  • Teilnahme an Präsidiums- und Vorstandssitzungen sowie Generalversammlungen.
  • Durchführung von regelmäßigen Teambesprechungen und damit Förderung der Kommunikation zwischen den einzelnen Berufsgruppen im Team
  • Budgetverantwortlichkeit in klar definiertem Rahmen, Kassabuchführung
  • Organisation der Sachmittel und deren Einsatz im Pflegebereich, sowie des Notfalldepots
  • Motivation der MitarbeiterInnen zum Besuch von Fortbildungen
  • Obsorge für die Einhaltung von Umgangsformen, die die Achtung der menschlichen Würde der PatientenInnen und der Mitarbeiter im Team ausdrücken Alle Berufspflichten unterliegen dem Gesundheits– und Krankenpflegegesetz.  
  • Das bringen Sie mit:
  • Leitungserfahrung
  • interdisziplinäre/professionelle Teamfähigkeit
  • fachliche, menschliche und soziale Kompetenz
  • Stresstoleranz und psychische Belastbarkeit
  • Koordinations- und Organisationsfähigkeit
  • selbständiges Arbeitsmanagement
  • Erfahrung bzw. Bereitschaft zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Interesse an fachspezifischer Fortbildung und Kongressteilnahme
  • Wir bieten:
  • Gestaltungsmöglichkeiten im extramuralen Versorgungsbereich im Bezirk Badenhochmotiviertes, interdisziplinäres, multiprofessionelles Team
  • interessantes, zukunftsorientiertes Aufgabengebiet
  • Supervision, Fort- und Weiterbildung
  • Gutes Arbeitsklima eingebettet in einen Traditionsverein
  • Gehalt und Einstufung entspricht dem NÖ Landesbediensteten Gesetz, Dienstrecht neu ( NÖ Gehaltsklasse, NOG 11/5 Brutto EUR 3.088,70/40 Std.; bei entsprechenden Zusatzqualifikationen bzw. Vordienstzeiten ist eine höhere Einstufung möglich)
  • Im Sinne des GBG wenden wir uns mit dieser Ausschreibung an Damen und Herren.Bitte senden Sie Ihre Bewerbung samt Lebenslauf bis spätestens 17.09.2018 an:

    Hospiz Bewegung Baden, Mühlgasse 74, 2500 Baden

    Email: team@hospiz-baden.at